^ nach oben ^


 

Der Kirchengemeinderat

 

Ein Kirchengemeinderat kann auf übereinstimmenden Beschluss des Verwaltungsrates und des Pfarrgemeinderates und mit Genehmigung des Bischofs als gemeinsames Organ einer Kirchengemeinde gebildet werden.

Dies führt zur besseren Vernetzung der pastoralen Aufgaben mit der Vermögensverwaltung.

Der Kirchengemeinderat wirkt gleichzeitig als Pfarrgemeinderat und als Verwaltungsrat.

Er vertritt die Kirchengemeinde und verwaltet deren Vermögen.

Er dient im Rahmen einer lebendigen Gemeinde der Verwirklichung des Heils- und Weltauftrages der Kirche.

 

 

Kirchengemeinderat Mertloch

Kirchengemeinderat Naunheim

Kirchengemeinderat Pillig

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.